Münchens bestes Helles – Blindverkostung bei der Braukunst Live

Wenn am heutigen Freitag und am morgigen Samstag sich im MVG Museum alles um Bier dreht, dann muss auch eine wichtige Frage geklärt werden. Welches Bier ist Münchens bestes Helles?

Einen großen Teil der Biere, die an diesem Woche auf der Braukunst Live präsentiert werden, sind Craft Biere. Mit teils intensiven Aromen, oft mächtig Alkohol und immer wieder auch einem Hang zum Außergewöhnlichen. Aus Braumeistern werden dann kreative Köpfe. Ja, manch einer entdeckt durchaus seine künstlerische Ader. Mut gehört auch dazu. Manchmal werden wertvolle Rohstoffe eingesetzt und am Ende ist man nicht mit dem Ergebnis zufrieden.

Das Biergarten-Bier schlechthin

Einer der wichtigsten Fragen stellen sich die Macher bei der Braukunst Live: welches ist Münchens bestes Helles? Eine Frage, weg von der künstlerischen Kreativität der Craft Bier Brauer. Hin zum traditionellen Handwerk. Ein Helles sollte schlank sein, feinwürzig und mild. Ehrliche und qualitativ hochwertige Braukunst ist notwendig, um den Gaumen vor allem der südbayerischen Biertrinker zu treffen. Zu finden in den Biergärten und Wirtshäusern oder eben auf dem heimischen Tisch. Aber welche der Münchner Brauereien hat nun das beste Helle? Welches trifft am Meisten den Geschmack eines durchschnittlichen Bajuwaren? Bei der Braukunst Live wird es eine Blindverkostung geben. Um die Frage mit Hilfe der Messebesucher zu beantworten.

Natürlich werden auch wir die Blindverkostung ausprobieren. Wir sind in jedem Fall gespannt auf das Ergebnis.

Herzlichen Dank an das Paulaner Bräuhaus für die Bilder.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.