Braumeister David Hertl – kreativer Kopf mit ansteckender Bierlust

David Hertl meint, er wäre die kleinste Brauerei Frankens. Sie ist in jedem Fall die Kreativste. Gebraut wird im ehemaligen Schlachtraum des familiären Bauernhofs am Ortsrand von Schlüsselfeld. Seit zehn Jahren braut der Franke durchaus außergewöhnliche Biere, die er auch bei der Braukunst Live! München am kommenden Woche präsentieren wird.

Ein Besuch beim Stand der Braumanufaktur Hertl lohnt sich. Alleine schon wegen David Hertl. Ein lebensfroher Braumeister der gerne redet und vor allem eines kann: außergewöhnliche Biere anpreisen. Zuvor jedoch braut er sie. Mit teilweise verrückten und innovativen Ideen.

Bier aus Jägermeister-Fässern

Zusammen mit Sternekoch Alexander Herrmann und Jägermeister hat er zum Beispiel eine Kollaberation gestartet und das offiziell erste Jägermeisterbier der Welt auf den Markt gebracht. Das Bier wurde nach dem Brauprozess in Jägermeister-Fässer gefüllt. Dort bekommt er den Geschmack von des Kräuterlikörs verliehen. Probiert haben wir es bislang noch nicht. Werden wir aber dieses Jahr nachholen.

Die Gurken Gose

Auch Biere, die dem Reinheitsgebot nicht entsprechen, braut Hertl in seinem Bauernhof. Die Gurken Gose zum Beispiel. Mit Koriander und Gurken als Zutaten. 2018 konnten wir die verrückte Kreation probieren. 2019 durften wir probieren. Geschmeckt hat es uns nicht. Das war dann doch etwas „to much“ für unseren Gaumen.

Trüffel Ale – der Pilz im Bierglas

Ebenfalls völlig irre: das Trüffel Ale. Im Glas kommt einem sofort der intensive Trüffel-Geruch entgegen. Das Pilzaroma überrascht. Der Geschmack eine runde Sache. Wer Trüffel mag, sollte in jedem Fall auf der Braukunst Live zugreifen. Der Geschmack der Pilzknolle kommt mit einer leicht pfeffrigen Note. Muss man probiert haben.

Opa´s Liebling und Mama`s Sonnenschein

Bei klassischen Bieren ist Braumeister David Hertl zumindest im Hinblick auf die Ettiketten ebenfalls kreativ. Vor allem aber familiär. „Opa´s Liebling“ heißt das Kellerbier. Auf dem Ettikett ist Opa Franz zu sehen. Sein Helles hat er Mutti gewidmet. Das Weissbier dem Papa. Alle Klassiker schmecken ausgezeichnet.

Die Biere auf der Braukunst Live

Folgende Biere, aber auch Gin, stehen bei der Braukunst Live! München 2020 auf dem Plan: Mr. Gin Keller, Opas Liebling, Mutti´s Sonnenschein, Jägermeister-Bock, 6 Fäuste für ein Halleluja, Gurken Gose, Papa´s Weiheit, Trüffel Ale, Mohn Milk Stout, Hopfen Gintonic, Der Hopfen-Gin, Opa Gin, Whiskydoppelbock, Gurken Gintonic.

Die Homepage von David Hertls Braumanufaktur findet ihr hier: https://braumanufaktur-hertl.de/


Fotos (c) Braumanufaktur Hertl

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.